Menü
🔎 Suchen 🌎 DE 🔑 Anmelden Abonnement

Der Geruchssinn HTML5

QR code

Zusammenfassung

Zilien sind Sinnesrezeptoren mit der Fähigkeit, in der Luft fliegende chemische Substanzen zu detektieren. Sie befinden sich im Geruchsepithel und sind die Ausläufer der Rezeptorneuronen im Riechkolben (es gibt mehr als 10 pro Neuron). Das Nervensignal, was von diesen Rezeptoren erzeugt wird, wird dann via Geruchsnerv (Riechbahn) in andere Gehirnareale weitergeleitet.
Wegen der direkten Verbindungen zwischen primärem olfaktorischem Kortex und dem limbischen System (einem primitiven Teil des Gehirns, der Amygdala und Hippocampus einschliesst) spielt das instantane Aufrufen von Gedächtnisinhalten beim Geruchssinn eine grosse Rolle im Vergleich zu anderen Sinnen. Diese Theorie wurde auch dahingehend erweitert, den Geruchssinn durch diese Verbindungen eine wichtige Rolle bei Emotionen spielen zu lassen.

Schlagwörte