Menü
🔎 🌎 DE Class code 🔑 Anmelden Abonnement

Zeitkonstante HTML5

Zusammenfassung

In einem elektrischen Stromkreis, bestehend aus einer konstanten Spannungsquelle E, einem in Reihe geschalteter Widerstand R und einem Kondensator C, lautet die Theorie: der Stromkreis reagiert auf einen Spannungsschritt E mit einer exponentiellen Kurve.

Die exponentielle Form hängt direkt mit den Werten von R und C zusammen. Im Speziellen ist das Produkt RC homogen zu der Zeit (in Sekunden). τ= RC wird die Zeitkonstante des Stromkreises genannt. Sie ist ein Indikator für die Rate der Veränderung in einem Stromkreis der eine Störung erfährt (durch einen Spannungsschritt). Je kleiner dieser Wert, umso schneller wird der eingeschwungene Zustand erreicht. Durch die Beobachtung der Spannungskurve, oder der Stromstärke selbst, kann der Wert der Zeitkonstante wie in der Animation dargestellt, angenähert werden. 

Lernziele

  • Eine grafische Methode zur Ermittlung der Zeitkonstanten einer elektrischen Schaltung kennen.
  • Den Unterschied zwischen einem transitorischem Zustand und einem eingeschwungenen Zustand kennen.

Lern mehr!

Die Zeitkonstante ist ein wichtiger Parameter für bestimmte Systeme.

Die Größe, ausgedrückt in Sekunden, ist eine Eigenschaft der Reaktionsgeschwindigkeit des Systems, das einer Störung…

Schreib dich jetzt ein, um den Artikel zu lesen !