Menü
🔎 🌎 DE Class code 🔑 Anmelden Abonnement

Geschlechtliche Fortpflanzung bei Tieren HTML5

Zusammenfassung

Die Fortpflanzungsweise geschlechtlicher Arten hängt von ihrem Lebensraum ab.

Landlebewesen entwickeln zahlreiche Sexualriten, die in einer Begattung des Weibchens durch das Männchen gipfeln. Nur sehr wenige Gameten werden freigesetzt, die Befruchtung geschieht intern. Embryo und Fötus entwickeln sich in geschützter Umgebung im Inneren des Uterus.

Wasserlebewesen hingegen setzen eine extrem große Menge an Gameten im Wasser frei. Die Befruchtung findet außerhalb des weiblichen Körpers statt. Die Entwicklung des Individuums beginnt mit einem Larvenstadium. Die Entwicklung wird als „indirekt“ bezeichnet.

Klicken Sie auf eine der beiden Fortpflanzungsarten. Schließen Sie das Fenster, um auf die Startseite zu gelangen.

Lernziele

  • Die unterschiedlichen Etappen der geschlechtlichen Fortpflanzung von Tieren in den Lebensräumen Wasser und Land verstehen.
  • Die Besonderheiten von externer und interner Befruchtung verstehen.

Lern mehr!

Die Fortpflanzung im Lebensraum Land wird hier durch die der Säugetiere dargestellt. Für jede Art ist der Zeitpunkt der Fortpflanzung und die Tragezeit spezifisch, aber die Fortpflanzungsart ist…

Schreib dich jetzt ein, um den Artikel zu lesen !