Menü
🔎 🌎 DE Class code 🔑 Anmelden Abonnement

Hebelprinzip HTML5

Zusammenfassung

Um einen Körper vom Boden aufzuheben muss mit dem Arm eine Kraft direkt auf den Körper gewirkt werden. Die Muskelkraft muss hierbei nach oben gerichtet sein und ihre Intensität (in Newton angegeben) muss größer als die Gewichtskraft des Körpers sein.  Dies ist lediglich für leichte Gegenstände möglich. 

Der Hebel ist eine einfache Maschine, welche die Intensität und die Richtung der zum Bewegen des Körpers erforderlichen Kraft verändert. Mit ihm ist es möglich die zum Anheben eines Körpers aufzubringende Kraft zu verringern.

Ein Hebel ist ein starrer Balken, der drehbar um einen festen Punkt gelagert ist (Drehpunkt). Der anzuhebende Körper wird auf dem Balken platziert. Wenn dann eine Kraft sinnvoll auf den Balken gewirkt wird, so dreht sich dieser um seinen festen Punkt. 

Archimedes war der erste Mensch, der dieses Prinzip im 3. Jahrhundert v. Chr. entdeckte und folgenden berühmten Satz dazu sagte: "Gib mir einen Punkt, auf dem ich stehen kann, und ich werde die Erde bewegen." (Archimedes, nach der Überlieferung von Pappos im 4. Jahrhundert).

Positioniere die Person, das Gewicht und den Drehpunkt. Verändere dann den Wert des Schiebereglers um eine Kraft aufzubringen.

Lernziele

  • Verständnis des Hebelprinzips.
  • Simulation eines Hebels im Gleichgewicht.
  • Identifikation der drei Hebelarten.

Lern mehr!

Das Anheben und Bewegen schwerer Objekte ist eine große Herausforderung. Um sich zu helfen entwickelt der Mensch seit je her Maschinen, die ihm dies erleichtern. Dazu zählen zum Beispiel …

Schreib dich jetzt ein, um den Artikel zu lesen !