Menü
🔎 🌎 DE Class code 🔑 Anmelden Abonnement

Gezeiten HTML5

Zusammenfassung

Die meiste Zeit gibt es zwei Gezeiten pro Tag. Das Verstaendnis dieses komplexen Phaenomens ist nicht einfach und viele grosse Wissenschaftler (Aristoteles, Galileo, Newton, Lagrange) haben es versucht zu verstehen. Die Gravitation ist die verantwortliche Kraft fuer dieses Phaenomen. Die relative Position von Mond, Sonne und Erde erklaert die beobachteten Variationen bei diesem Phaenomen. Schlussendlich spielt auch die Form der Kuestenzone eine Rolle bei der Erklaerung der unterschiedlichen Amplituden, die an den Kuesten beobachtet werden

Klicken Sie auf "+24" um jeweils einen Tag im Kreislauf fortzuschreiten.

Klicken Sie auf fuer eine kontinuierliche Darstellung.

Lernziele

  • Die Variationen der Gezeitenkoeffizienten an einem Kuestenpunkt zu illustrieren
  • Einen astronomischen Blickwinkel zu nutzen, um die Gezeiten der Erde zu erklaeren

Lern mehr!

Der gemeinsame Effekt der Graviationskraft von Sonne und Erde auf der einen Seite und Mond und Erde auf der anderen ist der Ursprung der Gezeiten auf der Erde. Da das Gravitationsgesetz universell…

Schreib dich jetzt ein, um den Artikel zu lesen !