Menü
🔎 Suchen 🌎 DE 🔑 Anmelden Abonnement

Kernfusion HTML5

QR code
Abonnement

Zusammenfassung

Die Kernspaltung (Ein schwerer Kern spaltet sich in zwei leichtere Kerne, die man Unterprodukte der Spaltung nennt) ist nicht mit der Kernfusion (zwei leichte Kerne verbinden sich zu einem schweren Kern) zu verwechseln.
In beiden Fällen wird Energie freigesetzt, im Falle der Fusion mehr. Bei einer Kernfusion (zumindest einer solchen mit Wasserstoff) enstehen im Gegensatz zur Kernspaltung keine radioaktiven Abfallprodukte.
Fusionsreaktionen zwischen Kernen werden bei Temperaturen von über 15 Millionen Grad ausgelöst. Kernfusion (oder thermonukleare Fusion) ist Ursache der Energie von Sternen. Einzig im Kern von Sternen kann eine derartige thermische Energie entfalten werden.

 

 

Lernziele

  • Atomfusion und Atomspaltung unterscheiden
  • bestimmte Charakteristika der Kernphysik definieren
  • Prozesse im Herzen von Sternen erläutern

Schlagwörter

Lern mehr!

Es existieren zahlreiche Kernfusionsreaktionen, die es erlauben, die heute bekannten Atome zu bilden. Da es sich bei einem Proton um ein positiv geladenes elektrisches Teilchen handelt, stoßen…

Schreib dich jetzt ein, um den Artikel zu lesen !