Menü
🔎 Suchen 🌎 DE 🔑 Anmelden Abonnement

Arbeitspunkt HTML5

QR code

Zusammenfassung

Ein Dipol ist eine elektronische Koponente mit zwei Polen (zwei Enden). Wenn l den Strom, der aus einem Ende austritt und durch das andere wieder eintritt und U die Spannung zwischen diesen beiden Enden bezeichnet, definiert man die Charakteristik eines Dipols als die Funktion, die l und V aufeinander bezieht. Die Funktion l=f(V) und die ihr zugeordnete Kurve stellen eine Art Identitäsnachweis der Komponente dar.
Ein elektrischer Stromkreis ist die Verbindung zweier Dipole von Ende zu Ende. Durch die beiden Komponenten läuft derselbe Strom und sie stehen unter derselben Spannung (Differenzpotential). Der Arbeitspunkt oder Ruhepunkt eines Stromkreises ist das Wertepaar (V0,l0), das gleichzeitig der Charakteristik beider Dipole entspricht. Dieser Punkt befindet sich, falls er überhaupt exisitiert, am Schnittpunkt der charakteristischen Kurven der zwei Dipole.

Regler anklicken und verschieben, um die Einstellungen zu ändern.

Lernziele

  • Den Arbeitspunkt eines Stromkreises durch eine grafische Methode bestimmen.

Schlagwörte